Finden Sie bei uns aktuelle Busreisen ab Bautzen und Tagesfahrten ab Bautzen!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Faszination Bernsteinküste: Wanderdünen, Ritterromantik und mehr

21. Mai - 26. Mai

6 Tage im spätmittelalterlichen Schlosshotel Podewils

Preis pro Person DZ: € 478,- EZ: € 85,-

Reisen Sie mit hin&wegTours ins polnische Krangen (Krąg) und entdecken Sie die faszinierenden Naturlandschaften der Pommerschen Seenplatte. Neben der Bernsteinstadt Danzig erkunden Sie auch den Nationalpark Slowinski, ein UNESCO-Biosphärenreservat mit den größten Wanderdünen Mitteleuropas und unzähligen Vogelarten. Genießen Sie köstliche Fischgerichte in der Kaschubei und lassen Sie im idyllisch gelegenen Ritterschloss am See die Seele baumeln!

Das Schlosshotel Podewils in Krangen
Wir sind stolz darauf, das Schlosshotel in Krangen zu unseren Partnern zählen zu dürfen. Das historische Gebäude aus dem 15. Jahrhundert wurde liebevoll restauriert und bietet alle Annehmlichkeiten eines guten SRG-Mittelklassehotels. Fünfzig gemütliche Zimmer, ein großzügiges Foyer mit Kamin sowie ein Restaurant mit Terrasse und Bar-Café sorgen dafür, dass Gäste sich wie zu Hause fühlen. Ein Flügel des Schlosses ist mit Lift ausgestattet, sämtliche Zimmer verfügen über Duschbad und Fön, Telefon, Sat-TV und Minibar. Im gesamten Hotelbereich haben Sie kostenlosen WLAN-Anschluss.
In Ihrer freien Zeit entspannen Sie am hoteleigenen Badeufer mit Liegestühlen, machen eine Bootstour oder erkunden die herrliche Umgebung. Einen Boots- bzw. Fahrradverleih finden Sie direkt beim Hotel.

1. Tag (Montag, 21.05.2018)
Anreise nach Krangen
Vorbei an Cottbus, dem Spreewald, Berlin und Stettin fahren wir am Morgen ins nördliche Polen. Am Abend genießen Sie bereits Ihre erste Mahlzeit im Restaurant des romantisch gelegenen Ritterschlosses in den Wäldern von Westpommern.

2. Tag (Dienstag, 22.05.2018)
Ausflug zum Slowinski Nationalpark
Frisch erholt und gestärkt brechen Sie am Vormittag zum Slowinski Nationalpark auf. Bis zu 50 m hohe Wanderdünen schieben sich hier jedes Jahr tiefer in die Kiefernwälder hinein und lassen so eine wüstenähnliche, zauberhaft schöne Landschaft entstehen. Gut die Hälfte der Parkfläche besteht aus Gewässern, die größten davon sind die beiden Strandseen Łebsko und Gardno. Während das Städtchen Łeba mit seinen schlichten Fischerhäuschen und der kleinen Barockkirche beeindruckt, können Sie im Freilichtmuseum Kluki ganz ins traditionelle slowinzische Dorfleben eintauchen.

3. Tag (Mittwoch, 23.05.2018)
Tagestour nach Danzig
Heute erwartet Sie die „Dreistadt“ an der Danziger Bucht, die sich zusammensetzt aus Gdingen, Danzig und Sopot. Die Besichtigungstour beginnt an der Südmole von Gdynia mit all ihren Sehenswürdigkeiten. Weiter geht es zur 1928 fertiggestellten, 516 Meter breiten Mole im Zentrum des Kurstädtchens Sopot. In Danzig schließlich steht die Besichtigung der historischen Altstadt auf dem Programm. In der Kathedrale des Zisterzienserklosters von Oliwa kommen Sie in den Genuss eines Orgelkonzerts, bevor Sie sich dann ganz dem berühmten Danziger Bernstein widmen können. Im Bernsteinmuseum erfahren Sie alles über Herkunft, Eigenschaften und Bearbeitung des faszinierenden Naturmaterials, das mit seiner Farbe und seinem Duft schon immer die Menschen begeisterte. Das Museum beherbergt auch eine große Kunst- und Schmucksammlung.

4. Tag (Donnerstag, 24.05.2018)
Ausflug entlang der Ostseeküste
Ihr Guide entführt Sie Heute zu einer Tagestour entlang der Ostseeküste. Freuen Sie sich auf das attraktive Wirtschafts- und Kulturzentrum Köslin (Koszalin), wo es neben Marienkirche, mittelalterlicher Stadtmauer, Müllerhaus und Gollenberg auch ein Henkerhaus zu sehen gibt. Zu Mittag erwartet Sie ein leckeres Zwei-Gänge-Menü im Restaurant, bevor Sie dann nach Kolberg weiterfahren. Die Altstadt des berühmten Heilbades, das zugleich auch ein wichtiger Hochseehafen an der polnischen Ostseeküste ist, wurde nach dem Krieg komplett wiederaufgebaut. Sehenswert ist hier vor allem der gotische Dom aus dem 14. Jahrhundert. Im Kurviertel der Stadt werden in mehr als 30 Sanatorien und Kurkliniken mithilfe von Mineralbrunnen und Heilschlamm ganzjährig Kreislauf- und Atembeschwerden sowie rheumatische Erkrankungen behandelt.

5. Tag (Freitag, 25.05.2018)
Tipp: Ausflug in die Kaschubei
Auf dem baltischen Landrücken, westlich und südwestlich von Danzig und Gdynia, bildet die Kaschubei den östlichsten Teil der Pommerschen Seenplatte. Hunderte von Seen und Moränenhügeln aus der Eiszeit prägen die bei Wassersportlern beliebte Landschaft, die auch den Beinamen „kaschubische Schweiz“ trägt. Ihr mit 331 Metern höchster Punkt liegt etwa 40 km westlich von Danzig. Benannt ist die Region nach dem westslawischen Stamm der Kaschuben, der schon seit rund 1500 Jahren hier lebt.
Zu Ihrer Tagestour gehört unter anderem die Besichtigung des im 14. Jahrhundert erbauten Schlosses Bytow, ursprünglich Verwaltungssitz des Deutschritterordens und Einkehrstätte für Ritter. Mittags dürfen Sie sich auf ein leckeres zweigängiges Fischessen freuen.

6. Tag (Samstag, 26.05.2018)
Heimreise
Heute heißt es leider schon Abschied nehmen. Sie nehmen jedoch viele unvergessliche Eindrücke mit nach Hause, von denen Sie noch lange zehren werden. Unsere Heimatorte erreichen wir in den Abendstunden.

Diese umfangreichen Leistungen bieten wir Ihnen:

Bequeme An- und Abreise dank Haustürtransfer Moderner Reisebus mit komfortablen Sitzen, Bordküche, Minibar und Toilette Kompetente und freundliche Reisebegleitung Filmvorführung „Das Schloss zu Krangen – damals und heute“

Übernachtung mit Halbpension (Drei-Gänge-Abendessen oder Buffet im Hotel) Geführte Tagestour zum Slowinski Nationalpark ab Schlosshotel Podewils in Krąg Eintritt zum Slowinski Nationalpark inkl. 40-minütiger Fahrt im Elektrowagen Geführte Tagestour zur Dreistadt (Danzig, Oliva, Sopot, Gdingen) ab Schloss Podewils Eintritt zur Marienkirche in Danzig Eintritt zur Kathedrale Oliwa mit Orgelkonzert Eintritt zur Bernsteinmanufaktur mit Kostprobe vom Danziger Goldwasser Geführte Tagestour entlang der Ostseeküste ab Schlosshotel Podewils in Krangen inkl. zweistündige Stadtführung in Köslin Zwei-Gänge-Mittagessen im Restaurant in Kolberg inkl. zweistündige Stadtführung Ganztagesführung durch die Kaschubei ab Schlosshotel Podewils in Krąg Eintritt zum Schloss Bytow (Kaschubien) Zwei-Gänge-Fischmittagessen in Pommern/Kaschubien (auf Wunsch auch Gerichte ohne Fisch) Abendessen mit Spezialitäten vom Grill am Seeufer des Hotels

Diese umfangreichen Leistungen bieten wir Ihnen:

– Bequeme An- und Abreise dank Haustürtransfer
– Moderner Reisebus mit komfortablen Sitzen, Bordküche, Minibar und Toilette
– Kompetente und freundliche Reisebegleitung
– Filmvorführung „Das Schloss zu Krangen – damals und heute“
– Übernachtung mit Halbpension (Drei-Gänge-Abendessen oder Buffet im Hotel)
– Geführte Tagestour zum Slowinski Nationalpark ab Schlosshotel Podewils in Krąg
– Eintritt zum Slowinski Nationalpark inkl. 40-minütiger Fahrt im Elektrowagen
– Geführte Tagestour zur Dreistadt (Danzig, Oliva, Sopot, Gdingen) ab Schloss Podewils
– Eintritt zur Marienkirche in Danzig
– Eintritt zur Kathedrale Oliwa mit Orgelkonzert
– Eintritt zur Bernsteinmanufaktur mit Kostprobe vom Danziger Goldwasser
– Geführte Tagestour entlang der Ostseeküste ab Schlosshotel Podewils in
– Krangen inkl. zweistündige Stadtführung in Köslin
– Zwei-Gänge-Mittagessen im Restaurant in Kolberg inkl. zweistündige
– Stadtführung
– Ganztagesführung durch die Kaschubei ab Schlosshotel Podewils in Krąg
– Eintritt zum Schloss Bytow (Kaschubien)
– Zwei-Gänge-Fischmittagessen in Pommern/Kaschubien (auf Wunsch auch
– Gerichte ohne Fisch)
– Abendessen mit Spezialitäten vom Grill am Seeufer des Hotels

Montag 21.05.2018 – Samstag 26.05.2018 

>>> Hier können Sie sich unseren Veranstaltungsflyer runterladen… klick

Details

Beginn:
21. Mai
Ende:
26. Mai
Veranstaltungskategorie:

anfragen anrufen

Mindestteilnehmer: 25 Personen

Die Zahlungsinformationen finden Sie bei den AGB

Der Bus wird von den Busunternehmen Brade Droben Nr. 18 02627 Radibor gestellt.

Ihr Reiesbüro Bautzen – Busreisen ab Bautzen